Kraftwerk Eichetmühle 1899

Die auf bis das 15. Jahrhundert zurückgehende vom Domkapitel Aichetmühle wurde 1898 von den städtischen Elektrizitätswerken erworben und zum Wasserkraftwerk ausgebaut.

Ein Drehstromgenerator lieferte Strom über eine 3000-Volt-Leitung in die Stadt und ein  Gleichstromgenerator sorgte ab 1908 für den Betrieb der "Roten Elektrischen" Lokalbahn.

 Die Kraftwerksanlage ist noch im Originalzustand erhalten und in
  Betrieb, sie kann jeden Dnnerstag von 14 bis 16 Uhr besichtigt
  werden.

Website der Woche auf SALZBURG.AT
Kategorie Bildung / Wissenschaft

 

SALZBURG.AT, die Internet-Plattform für die Europaregion

 

Homepage erstellen